Newsbild
Marketing - wie kann die ProLeague noch bekannter werden?
Veröffentlicht am 24.Jan.2021 - ProLeague Allgemein von Fitzo - 1744 mal gelesen

Um Aufmerksamkeit und neue Leute für die ProLeague (PL) zu gewinnen, muss man in Bezug auf Marketing besonders großflächig agieren. Von Werbepartnern wie Streamer und Youtuber, über Werbung in großen FIFA-Gruppen auf sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, …) bis hin zu Wettbewerben wie der Movie Contest, müsste die ProLeague möglichst viel umsetzen. Vor allem für Werbepartner und Wettbewerbe wäre es allerdings notwendig, einiges an Geld in die Hand zu nehmen, um eine wirkliche Reichweite generieren zu können. Auf der folgenden Auflistung sind ein paar grundlegende Ideen dargestellt, welche darunter nochmal ausführlicher erläutert werden:

 

  • Werbung mit Streamern

  • Werbung mit Youtubern 

  • Stetige Werbung in großen FIFA-Gruppen und der damit verbundenen Zusammenarbeit

  • Wettbewerbe, um Reichweite zu generieren und auf alternativen Wegen potentiell neue Content-Creator oder Spieler zu gewinnen 

  • Teamerstellung auf Twitch anpeilen

  • Für jede HOF einen Streamer / Streamer-Team arrangieren, damit neben dem Spiel der Woche mehr Content auf Twitch gemacht wird

  • Auf sozialen Netzwerken Funktionen nutzen, um mehr Traffic zu generieren

  • Mehr Kontakt zu eSport-Zeitschriften pflegen

 

Werbung mit Youtubern

Um schnell möglichst viel Reichweite als Startschuss zu generieren, kann man bei großen Youtubern Werbung schalten. Hierbei wäre ein ganzes Werbevideo für den Pro Clubs-Modus möglich. Da hier allerdings meistens auch nur die Leute draufklicken, welche sich für den Modus interessieren, ist die Möglichkeit mit einem mehrmaligem Schalten von kurzer Werbung in vielen Videos zu FIFA generell (FUT, VOLTA, Karriere) die sinnvollere Wahl. So kann man auch wirklich jeden FIFA-Spieler ansprechen und hat den Vorteil, dass man nicht nur in einem Video, sondern auf lange Zeit gesehen in mehreren Videos präsent ist. 

 

Werbung mit Streamern

Werbung bei Twitch-Streamern zu schalten oder ganze Streams im Sinne der ProLeague veranstalten zu lassen, ist auch eine gute Möglichkeit, potentiell interessierte Leute zu gewinnen. Hierbei könnte man zwei Herangehensweisen besprechen. Zum einen kann ein oder mehrere Streamer an einem Abend ein großes Abendturnier mit Preisgeldern im Namen der ProLeague veranstalten und währenddessen Werbung für die Seite und den Ligabetrieb machen. Langfristig gesehen, könnte man bei vorhandenem Guthaben daraus ein zyklisches Projekt machen, welches sich in einem größeren Abstand immer mal wieder wiederholt (Einmal pro Saison). Zum anderen gibt es die Möglichkeit, “stille” Werbung zu machen, indem man mit einem Streamer eine Partnerschaft eingeht, bei der die PL während des Streams dauerhaft oder per Slide-In immer mal wieder eingeblendet wird. Dies könnte man beispielsweise auch mit einem Clip oder einem passenden Slogan erweitern.

 

Stetige Werbung in großen FIFA-Gruppen

Es gibt teilweise sehr große FIFA-Gruppen auf Facebook, welche man nutzen könnte, um regelmäßige Werbung für die PL zu machen. Hierbei ist natürlich Voraussetzung, dass man so etwas zunächst mit den Admins der jeweiligen Gruppe abspricht und sich die Erlaubnis dafür holt. Allerdings wäre diese Option eine recht preisgünstige, da es sicherlich meistens zu einem einfachen “Ja, könnt ihr machen” kommt und nicht wie bei Youtubern oder Streamern zu einer kostspieligen Werbepartnerschaft.

 

Wettbewerbe (Movie Contest)

Man kann auch durch eigenen Arbeitsaufwand Reichweite generieren. Mit einem groß umgesetzten Movie Contest gibt es die Möglichkeit, plattformübergreifend neue Content-Creator oder interessierte Spieler für die PL zu gewinnen. Dadurch wird auch Traffic auf diversen sozialen Netzwerken generiert, welcher letztendlich im besten Fall immer auf die PL-Seite kommt. Einen Movie Contest könnte man einmal pro FIFA-Teil machen. Währenddessen wird dieser überall geworben und schmackhaft gemacht, damit es möglichst viele Teilnehmer gibt. Darüber hinaus gibt es sicherlich noch andere Ideen für potentiell traffic-generierende Wettbewerbe.

 

 

HOF-Streamer/Streamer-Team

Die Hall of Fame ist eines der Aushängeschilder der ProLeague. Um es als richtiges Aushängeschild nutzen zu können, wäre es sinnvoll, einen Streamer oder ein Streamer-Team zu holen, welches jede HoF mit einem Cast begleitet und so mehrmals pro Saison für Aufmerksamkeit sorgt. Man könnte dies auch auf der PlayStation umsetzen und dort unter anderem gesetzte Streamer-Teams mitspielen lassen, welche eine große Zuschauerschaft haben.

 

Funktionen der sozialen Netzwerke nutzen

Auf Twitter kann man mit Listen eine Art Gruppe erstellen, wo Leute die neuesten Posts von mehreren Accounts sehen können. Hierbei kann man in bereits bestehende große Listen eintreten und dort für Traffic sorgen, welcher auf die PL-Seite kommt. Auf der anderen Seite kann man auch jedem teilnehmenden Team in der PL die Möglichkeit bieten, in eine von der PL erstellte Liste zu kommen, um dort eine Art Community aufzubauen, welche für jeden Interessierten zugänglich ist. Darüber hinaus kann man sich nochmal mit Facebook und Instagram auseinandersetzen, inwiefern dort Funktionen für mehr Traffic sorgen könnten.

 

Kontakt zu eSport-Zeitschriften

Letztendlich wäre es auch wichtig auf alternativen Medien vertreten zu sein. Man könnte hierbei den Fokus auf eSport-Zeitschriften legen, welche in jeder Ausgabe über den Ligaalltag/-betrieb berichten sollen. Außerdem könnte man erneut aktiv versuchen, bei größeren Unternehmen ins Gespräch zu kommen, um dort eine Partnerschaft oder ähnliches zu arrangieren. 

 

Sponsoren

Sponsoren können den Etat der ProLeague bezüglich Marketing erheblich vergrößern. Umso wichtiger ist es deshalb, aktiv nach Unternehmen zu suchen, welche bereit sind, saisonale Geldbeträge für die PL zu ermöglichen. So kann die ProLeague schneller wachsen und hat sehr viel mehr Möglichkeiten, die Marketing-Ideen professionell umzusetzen. Auch für den Ligabetrieb wären Sponsoren eine sehr sinnvolle Idee. Wenn man beispielsweise für die Top-3 jeder Liga mehrere materielle Preise oder allgemein ein leistungsbezogenes Preisgeld anbieten kann, würde man die Liga auch neuen Teams schmackhafter machen. Ein leistungsbezogenes Preisgeld kann hierbei natürlich für Gegenwind sorgen. Da die Teams selbst mit ihrem Startgeld nicht, sondern der Sponsor für das Preisgeld zahlt, kann das die PL selbst regulieren. Alle großen eSports-Ligen in anderen Spielen werden durch viele größere Sponsoren finanziert und getragen. Wenn man das in einem kleinen Maße für die PL umsetzen könnte, hätte es einen riesigen Einfluss.

 

 

 

 

In den letzten Wochen haben wir uns mit unserem Hauptsponsor Team Gahmann Schillinger (bei SDW Zuschauern auch bekannt als LR Health & Beauty Systems zusammengesetzt und sie würden sich, wie bereits bekannt ist, gerne zukünftig noch mehr einbringen. DonSchilli (aktuell bei Veritas Gaming aktiv) möchte mehr einbringen, jedoch soll das Geld nicht in externe Stellen gesteckt werden, sondern in irgendeiner Weise der Community zugutekommen. Daraufhin haben wir per Umfrage ermitteln können, dass die Wünsche der Community deutlich in die Richtung eines erweiterten Marketings geht und somit der Ausgang für diesen Artikel ist. 

 

Top 3 der Umfrage:

- Bekannten Streamer engagieren (Werbung für den Modus)

- Große Abendturniere mit Preisgeldern

- besondere Spielerawards

 

Abschließend bedanken wir uns ausdrücklich bei DonSchilli und seiner Firma für das Vertrauen in die ProLeague und freuen uns über das zusätzliche Engagement seinerseits. An dieser Stelle wollen wir deutlich erwähnen, dass die TGS mit dem neuen Engagement vollständig die laufenden Kosten pro Jahr trägt und stets gewillt ist, die Community und den Modus voranzubringen.

 


 

Von alleine sind wir leider nicht in der Lage diesen Bereich der ProLeague komplett auszufüllen und suchen deshalb wie immer händeringend nach Unterstützung. Die einzelnen Kampagnen müssten koordiniert und mit den entsprechenden Partnern geplant und abgesprochen werden. Schließlich wollen wir das verfügbare Budget sinnvoll und effizient nutzen und somit den ProClubs Modus, als auch die ProLeague bestmöglich voranbringen. 

 

Wenn du Interesse an der Umsetzung der oben genannten Punkte hast und/oder gerne weitere Punkte mit einbringen möchtest, bereits Erfahrung hast oder diese frisch sammeln möchtest, melde dich bei der Administration der ProLeague. Wir freuen uns darauf.


  • 6 Kommentare
  • 24.01.2021 um 10:00


Bild
Formkiller 28.01.2021 um 19:25
Gute Ideen damit laesst sich sicherlich was anfangen!
Bild
RazZaH 25.01.2021 um 09:19
Wie waere es mit einem jaehrlichen Lanevent? Wuerde die Liga festigen, Aufmerksamkeit erregen und ggfs. Sponsoren anlocken.
Bild
Fitzo 24.01.2021 um 15:56
ein Showmatch wird nicht reichen, da muessen wir etwas dauerhaftes auf die Beine stellen. Mappe ist btw. rdy.
Bild
kREATJV 24.01.2021 um 08:48
Es ist doch seit Jahren bekannt, dass man Leute von außerhalb generieren muss. Mit ner ordentlichen Präsentationsmappe kann man sicher mal bei Esports Reputation anfragen, ob man noch einmal nen Showmatch hinkriegt gegen Profis (Bundesliga Allstars?) wie es damals bei ProClubs.de der Fall war.
Bild
Fitzo 23.01.2021 um 20:43
Kann man wenn es dann verfuegbar ist, sicherlich der Community zur Verfuegung stellen.
Bild
Raziel010 23.01.2021 um 18:41
Zu der Werbung bei Streamern: Könnte da nicht jeder Twitch Streamer der hier bereits in der Liga ist ein vorgefertigtes Model bekommen damit man diese in die Streams einbauen kann? Also entweder als Slide-In oder eben Dauerhaft je nach größe der Grafik. Ich hab jetzt nicht hunderte Zuschauer aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen oder nicht? ;) Wenn also eine passende Grafik vorhanden wäre, könnte ich das ab sofort in meinem Stream einbauen.
Kontakte
Alle User (168 online)